.

Ralph M. Unger

Ich erlernte den Beruf des Schriftsetzer in den Jahren 1970 bis 1972, mit dem Winkelhaken in der Hand, in Thüringen. Seitdem erlebte ich die rasante Entwicklung in der Satztechnik: über die Linotype-Zeilenmaschine bis zum Power-Mac. All die Jahre haben mich schön geschnittene Schriften fasziniert, die vor allem auch mehr als nur Modeschriften sind und sich nicht so schnell überleben. 

Seite drucken