.

Marit Otto

Ich arbeite seit 1994 als freischaffende Künstlerin. Mein Studio “Atelier 007” befindet sich im Gebäude des DOAS, einem innovativen Kulturzentrum in Zwolle, Niederlande. Als Autodidaktin erarbeitete ich mir das Handwerk des Grafikdesigns, habe mich im Laufe der Zeit aber auch anderen künstlerischen Disziplinen zugewandt. 

Ein Schwerpunktthema meines Schaffens ist der menschliche Körper in all seinen Formen und Verhaltensweisen. Meine Kunst ist oft eine persönliche Reflexion gesellschaftlicher Fragen und aktueller Ereignisse, aber ich bin genauso vom Alltäglichen und Absurden inspiriert. Obwohl sich meine Kunst vorallem an ästhetischen Vorgaben orientiert, enthält sie oft auch belastende Elemente, die ein Gefühl des Unbehagens hervorrufen. Diese Ambivalenz ist ein wiederkehrendes Thema meiner künstlerischen Arbeit. 
Innovation ist meinem Verständnis nach kein Selbstzweck, sondern das Ergebnis fortschreitender Erkenntnis und der Notwendigkeit, Grenzen zu verschieben. In neuester Zeit ist meine Kunst zunehmend asketisch und kann als eine Rückkehr zum Kern des Seins interpretiert werden. Meine künstlerische Arbeit umfasst mehrere Disziplinen: Malerei, Skulpturen und Fotografie. 

Neben meiner Arbeit als freischaffende Künstlerin initiiere und betreue ich Kunstprojekte und arbeite als Kunstpädagogin. Ich bin zudem Mitglied im Ausschuss der bildenden Künste in Zwolle.

Seite drucken