(New Release)
headergrafik
 
La Casa
 
 
La Casa by Michael Herold

Fontdesign trifft Architektur – die besondere architektonische Formgebung der Stadtvilla »Dupli.Casa« des Architekten J. Mayer H. gab die Inspiration zu der Schrift »La Casa«. Neigungen und Rundungen spiegeln den gradlinigen, modernen Eindruck der Architektur wider. Der offene Gesamteindruck der serifenlose Schrift ergeben auch in sehr kleinen Punktgrößen eine hohe Lesbarkeit – perfekt für die Gestaltung von Büchern und Magazinen. Das frische und moderne Erscheinungsbild der Schrift ist besonders gut für das Corporate Design von Unternehmen geeignet. Die sieben Schnitte unterstützen über 100 Sprachen und die kyrillischen Zeichen ermöglichen einen vielseitigen internationalen Einsatz. Der geringe Kontrast, die Einsparung von Eckpunkten und der klare Charakter der Schrift machen die »La Casa« perfekt einsetzbar als Webfont.

Einführungsangebot bis zum 15.06.2016!
 
La Casa | 7 Styles
La Casa Type Specimen (PDF)
URW++ SelecType
 
 
 
  (New Release)
headergrafik
 
Semikolon
 
 
Semikolon Plus & Semikolon Classic by Bernd Hülsmann

Optimale Lesbarkeit durch reduzierte, eindeutige Buchstabenformen. Geeignet für Leseanfänger aller Altersklassen in Schulen und Bildungseinrichtungen. SemikolonPlus minimiert das Verwechslungsrisiko ähnlicher Zeichen und ist somit prädestiniert für den Einsatz in Fließtexten, für Arbeitsblätter, (Lese-)Lernspiele etc. Darüber hinaus eignet sich SemikolonPlus mit Akzentbuchstaben, Währungssymbolen, echten Brüchen und anderen (Sonder-)Zeichen für zahlreiche Zwecke und ist dank der klaren Formen auch in kleinen Schriftgraden hervorragend lesbar. SemikolonPlus wird empfohlen vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., der die Schrift in der Erwachsenenbildung für Lese- und Themenhefte, Lehrmaterialien, sowie im eigenen YouTube-Kanal medienübergreifend einsetzt.

Einführungsangebot bis 15.06.2016!
 
Semikolon Plus | 2 Styles
Semikolon Classic | 2 Styles
Semikolon Type Specimen (PDF)
 
 
 
 
(Follow-Up)
 
Bild
 
Ein Lateinisches Schriftsystem angelehnt an das Koreanische. Enstanden ist eine Silbenschrift die den Goldenen Preis des ADC Germany erhielt.
 
Hangulatin EN | 1 Style
Hangulatin EN PDF
Anita Jügeleit fonts
 
 
(Follow-UP)
 
Bild
 
The Fou Schriftenfamilie wurde um 8 weitere Serif Condensed Schnitte erweitert.
 
Fou Serif CN | 8 Styles
all Michael Herold Fonts
URW++ SelecType
 
 
(New Library)
 
Bild
 
Neu bei URW++:
Die chinesische Schriftenbibliothek von TensenType.
 
Tensentype Library
URW++ Non-Latin
 
 
 
 
(Related News)
 
TYPO Labs 10 & 11 May in Berlin:
DTL/URW++ session: Type | Technology | Design

Mittwoch, 11. Mai | 12:00 | Classroom 1

Jürgen Willrodt, Axel Stoltenberg, Michael Hoffmann (URW++) und Frank E. Blokland (DTL) werden während der Hands-on Session Details über die Anwendung vom OTMaster, FoundryMaster, LetterModeller und den LS Cadencer/Cadenculator Tools demonstrieren und gleichzeitig in Gruppen diskutieren. Die dreistündige Session wird Pitch-Präsentationen (Dauer: ca. fünf Minuten) enthalten, in denen die Sprecher weitere spezifische Themen illustrieren. Die Teilnehmer können die Gruppen an jedem gewünschten Zeitpunkt beitreten.
 
TYPO Labs Berlin
DTL / URW++ session: Type | Technology | Design
 
 
Bild
 
 
 
 
(Font Tools)
 
Bild
 
 
New Release: OTMaster (OTM) Version 6
   
Unabhängig von dem bisher eingesetzten Font-Editor ist DTL OTMaster (OTM) ist ein sehr effizientes und nützliches Programm zur Durchsicht, zum Editieren und zum Sichern von Schrifttabellen mit einer snft-Struktur, wie es sie in CFF-, TrueType-flavored OpenType Fonts sowie auch in TrueType- und TrueType Collection-Fonts gibt. OTM erlaubt das Editieren der Tabellen über eine grafische Benutzeroberfläche. Das Programm enthält Funktionen wie z.B. den Glyph Editor zum Prüfen und Editieren von Glyphen und ermöglicht sogar das Erstellen von zusätzlichen neuen Zeichen. Weiterhin sind sowohl ein ‘kern’ Tabelleneditor zum Prüfen und Verbessern des Kernings enthalten als auch ein ‘GSUB’ / ‘GPOS’ Viewer, um diese OpenType Layout-Tabellen zu visualisieren und im Falle der ‘GPOS’-Werte bei Bedarf sogar zu ändern. Außerdem öffnet es AFDKO gemachte TTC, importiert und exportiert WOFF und WOFF2 Schriftarten und unterstützt Metriken-Bearbeitung im erweiterten Text-Viewer, der die innovative HarfBuzz Opentype-Layout-Engine integriert. Weiterhin weist der Glyph-Editor eine Reihe von neuen und verbesserten Werkzeugen auf.
DTL OTMaster wurde bei URW++ Design & Development GmbH in Hamburg programmiert.

Die aktuelle Version 6 des DTL OT Masters (OTM) bietet DTL bis zum 1.Juni zu 25% reduziert an.
 
OpenTypeMaster Version 6 (DTL Link)
 
 
 
  (Kontakt)  
 
 
URW++
Design & Development GmbH
Poppenbütteler Bogen 36 
22399 Hamburg | Germany
 
T +49 (0)40 60605 0
F +49 (0)40 60605 111
info@urwpp.de